Feuerwehr-Dienstausweis

KREIS BAD KREUZNACH – Am 11. September 2015 führte der Kreisfeuerwehrverband Bad Kreuznach in Kooperation mit den Gemeinden und Städten des Landkreises einen einheitlichen Feuerwehr-Dienstausweis ein. Der Ausweis wird durch die Kommune  an alle Feuerwehrangehörige ausgehändigt. Die Erstellung und Organisation obliegt dem Kreisfeuerwehrverband. 

Bereits 1998 befasste man sich auf Landesebene mit der Einführung eines einheitlichen Ausweises, dieses Projekt wurde aber wegen einigen Unstimmigkeiten auf Eis gelegt. Der Kreisfeuerwehrverband Donnersbergkreis führte für seine Mitglieder eine Mitgliedskarte ein.  Dieser stand aber ausschließlich den Mitgliedern des Verbandes zu Verfügung. Im Kreisfeuerwehrverband Bad Kreuznach war man sich aber einig, dass es einen Ausweis für alle geben muss. 

Anfang 2014 wurde daher mit den Kommunen Kontakt aufgenommen. hier stíeß man auf offene Ohren. In einer hervorragenden Zusammenarbeit entwickelte man ein Konzept, welches die Ausstellung und die Verwendung regelt. Die Bürgermeister waren sich einig das ein kreisweit einheitlicher Ausweis Sinn macht. 

Der Ausweis soll nicht nur dazu dienen, dass sich die Feuerwehrangehörigen ausweisen können, sondern auch dem Feuerwehrangehörigen Vergünstigungen bei Firmen, Betrieben sowie Kommunalen Einrichtungen, hier beispielhaft die kostenlose Nutzung der Schwimmbäder einräumen. Der Kreisfeuerwehrverband wird in den nächsten Monaten mit den Firmen Kontakt aufnehmen, um Partner zu finden die die ehrenamtliche Arbeit unterstützen und den Feuerwehrangehörigen Rabatte gewähren. 

Dadurch will man das Ehrenamt weiter stärken und so die Arbeit der rund 2500 Feuerwehrangehörigen im Landkreis würdigen. 

Norbert Jung, Vorsitzender vom Kreisfeuerwehrverband „Nach vielen kleineren und größeren Hürden, haben wir nun einen Kreis einheitlichen Ausweis ins Leben gerufen. Dies, so bestätigt auch der Landesfeuerwehrverband, ist eine einmalige und hervorragende Leistung.“

 

  • _DSC2057
  • ausweis_r
  • ausweis_v