Neues Ausbildungsmaterial

Über neue Ausbildungsmaterialien kann sich der Kreisfeuerwehrverband Bad Kreuznach e.V. freuen. Die RWE Rhein-Ruhr Netzservice GmbH unterstützte die Anschaffung mit 2.000 Euro.

Jutta D'Orazio, Mitarbeiterin der Kommunikation bei RWE, übergab dem Vorsitzenden des Kreisfeuerwehrverbandes, Norbert Jung, unter anderem einen neuen Beamer mit Leinwand. „Für RWE ist das gesellschaftliche Engagement in der Region ein sehr wichtiger Faktor. Dazu gehört auch die Unterstützung von Verbänden, Vereinen und Organisationen. Die Feuerwehr ist eine wichtige Einrichtung im Landkreis Bad Kreuznach und bietet den Bürgern Sicherheit. Die Anschaffung der Ausbildungsmaterialien haben wir gerne unterstützt", so D'Orazio. Der neue Beamer wird bei Unterrichtseinheiten sowohl bei den Aktiven als auch bei den Jugendlichen eingesetzt. So kann der Unterricht mit neuen Medien interessanter und anschaulicher gestaltet werden. Zur neuen Ausstattung zählt auch eine „menschenschwere" Dummy-Puppe für Übungszwecke sowie ein Dichtkissen, das bei Ölspuren verwendet wird. Es verhindert das Eintreten von Öl in die Kanalisation und schützt die Umwelt vor Beeinträchtigungen. Jung freute sich sehr über die Unterstützung durch RWE: „Dank RWE konnten Materialien angeschafft werden, die wichtig für die Ausbildung unserer Feuerwehrangehörigen im Landkreis sind. Ohne die Unterstützung des regionalen Energieversorgers wäre eine solche Anschaffung nicht möglich gewesen", dankte Jung dem Sponsor.